titlepicture
Voraussichtliche Öffnungszeiten:
2018

Hier beginnt Ihr Huetten-Holiday

Schlafplätze morgen:
geschlossen

Jetzt buchen

Info

Die Neue Traunsteiner Hütte wurde 1936 bis 1938 erbaut. Ab Anfang der 1980er Jahre laufend saniert, zählt sie zu den Vorzeigeobjekten des Deutschen Alpenvereins. Die Hütte liegt am wildromantischen Hochplateau der Reiteralpe. Eine der wenigen Almgebiete die ursprünglich blieben und nicht über einen Fahrweg erreichbar sind. Erleben Sie jedes Jahr nach der Schneeschmelze, ca. Anfang Juni wie sich ein Meer von Gebirgsblumen und Kräutern über den Almboden ausbreitet. Neben Enzian, Aurikel, Alpenrose, Arnika finden Sie auf der Reiteralpe auch jahrhundertealte Zirben, deren Bestand zu den größten innerhalb Deutschlands zählt und somit ein Paradies für Natur- und Pflanzenliebhaber darstellt.

Was nehmen Sie für eine Übernachtung mit? - Hüttenschlafsack: Wie auf allen Alpenvereinshütten üblich, gibt es auch bei uns eine Hüttenschlafsackpflicht. Wenn Sie keinen Hüttenschlafsack haben, können Sie auf der Hütte einen kaufen. - Handtuch, Waschzeug - Hausschuhe: In den Schlaf- und Waschräumen und den Treppenhäusern sind keine Bergschuhe erlaubt. In unserem Schuhraum stehen Hausschuhe zur Verfügung, falls Sie später ankommen oder lieber Ihre eigenen Hausschuhe tragen, nehmen Sie diese bitte mit.


Hüttenwirt/-in:

Maria u. Thomas Herbst u. Krüger

Alpenverein:

DAV-Sektion Traunstein

Betten:

28

Lager:

76

Saisonzeiten:
Webseite:

www.traunsteinerhuette.com

Zahlung: Bar

Buchen / stornieren

Anzahlung:

10,00€

Stornierungsfrist:

Stornierung bis 5 Tage vor Anreisedatum

Check-in:

12:00 - 17:00

Halbpension:

28.00 €

Touren

Routen:

Großer Weitschartenkopf, Großer Bruder, Wagendrischlhorn, Großes Häuselhorn, Stadelhorn, Edelweislahner

Erreichbar von:

Oberjettenberg, Reith bei Unken, Schwarzbachwacht

Nachbarhütten: Blaueishütte Reichenhaller Haus
advertising
mountain background