titlepicture
Voraussichtliche Öffnungszeiten:
2018
Öffnung Sommer: 15.06.18
Schließung Sommer: 04.10.18

Hier beginnt Ihr Huetten-Holiday

Schlafplätze morgen:
geschlossen

Jetzt buchen

Info

Allgemeines zur Hütte:

Das Matrashaus ist eine der höchstgelegenen Schutzhütten der Alpen. Die Hütte steht auf 2941m direkt am Gipfel des Hochkönig. Der Klettersteig Königsjodler endet am Hohen Kopf, von dort sind es noch ca. 45 Minuten bis zum Matrashaus.

Die erste Hütte auf dem Hochkönig errichteten 1856 Mitterberger Knappen. Treibende Kraft war der damalige Verwalter der Gewerkschaft, Johann Pirchl. Im März 1894 wurde dem Österreichischen Touristenklub die Genehmigung zum Bau eines Schutzhauses erteilt. Es musste allerdings den Namen Kaiser-Jubiläums-Schutzhaus tragen. Am 15. August 1898 wurde das Schutzhaus eröffnet. Der Bau kostete 17.900 Gulden und bot bis zu 25 Personen eine Unterkunft.

Das Haus wird von uns in der Regel von Juni bis Oktober bewirtschaftet. Das Haus bietet insgesamt 105 reguläre Schlafplätze (18 davon als Bettenlager).

Es gibt weder in den Bettenlagern noch in den normalen Lagern Bettwäsche, deshalb ist die Mitnahme eines Hüttenschlafsacks erforderlich.

Pro Schlafplatz sind normalerweise 2 Decken vorhanden. Es empfiehlt sich auf jeden Fall einen Schlafplatz zu reservieren.

Wir vergeben die Schlafplätze gleich bei der Ankunft auf der Hütte.

Die Räumlichkeiten und Lager:

Das Matrashaus hat 10 Räume (einschließlich Winterraum), mit insgesamt 105 Schlafplätzen.
Die 18 Bettenlager verteilen sich auf 4 Räume mit jeweils 3x 4 und 1x6 Plätzen.

Gleich am Eingang ist ein Schuhraum, in dem einige Hausschuhe für die Gäste bereitstehen.

Dort steht auch ein Schuhtrockner, der aber nur bei Betrieb des BHKW (Blockheizkraftwerk = Stromaggregat mit Wärmerückgewinnung) eingeschaltet werden kann.

Auf dem Matrashaus gibt es einen Winterraum, der außerhalb der Bewirtschaftungszeit immer offen ist. Dort sind 10 Lager mit Decken, aber keine Heiz- und keine Kochmöglichkeit.

Küche und Gaststuben:

Im Hochparterre sind die Küche und die beiden Gaststuben untergebracht.
Insgesamt haben wir etwa 85 Sitzplätze.Wenn es eng wird, und man ordentlich zusammen rückt haben auch gut Hundert Platz.

Waschräume und Toiletten:

Wir haben zwei Waschräume, mit jeweils zwei Waschbecken.
Es gibt auf dem Matrashaus keine Duschen.

Für das Matrashaus muss das Gletscherwasser gesammelt, hinauf in das Schutzhaus gepumpt, aufbereitet und gespeichert werden.
Wasser ist daher knapp, und es soll deshalb sorgsam damit umgegangen werden.
Als Toiletten gibt es nur zwei Plumpsklo, für die Herren zusätzlich ein Pissoir.

Essen und Trinken:

Auf dem Matrashaus gibt es keine Halbpension, sondern man kann das Abendessen von der Karte aussuchen.
Eine Stunde vor dem Abendessen beginnen wir mit den Vorbereitungen. Deshalb wird ab dann nur noch eine eingeschränkte Speisekarte angeboten.



Hüttenwirt/-in:

Roman Kurz

Alpenverein:

Österreichischer Touristenklub

Betten:

14

Lager:

91

Saisonzeiten:
Webseite:

www.matrashaus.at

Zahlung: Bar EC-Karte Kreditkarte

Buchen / stornieren

Anzahlung:

10,00€

Stornierungsfrist:

Stornierung bis 2 Tage vor Anreisedatum

Check-in:

10:00 - 18:00

Touren

Erreichbar von:

Mühlbach am hochkönig

Nachbarhütten: Wasseralm Kärlingerhaus Ostpreussenhütte
advertising
mountain background